Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Investoren entdecken Gewerbepark neu

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Evinger Nachrichten => Thema gestartet von: Nike am 10. Februar 2007, 07:23:44



Titel: Investoren entdecken Gewerbepark neu
Beitrag von: Nike am 10. Februar 2007, 07:23:44
Eving - "Die Wirtschaft zieht an." Mit dieser Aussage bekräftigt Dirk Grünhagen, Vertriebschef der im Hammerkopfturm ansässigen Montan-Grundstücksgesellschaft mbH (MGG), den wirtschaftlichen Aufschwung im Gewerbepark Minister Stein. Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung informierte sich dort über die aktuelle Situation des Gewerbeparks. Die noch zur Verfügung stehende Grundstücksfläche von 4,5 Hektar wird immer beliebter, obwohl Eving als Gewerbestandort lange umstritten war. So soll in naher Zukunft die Errichtung eines Ärztehauses in unmittelbarer Nähe des Turmes stattfinden. Auch die Städtischen Kliniken sind zum "Untermieter" geworden und lagern in einem Gebäude Patientenakten.

Von einer wichtigen Entscheidung berichtete Bernd Kruse - (Foto), Geschäftsführer der Projektgesellschaft "Minister Stein" mbH, im Zuge der schwierigen Beschilderung für den Gewerbepark. Es soll ein zentrales Verweisschild an der Ecke Deutsche und Evinger Straße zum Park führen. "Aufgrund des Hammerkopfturmes sollte es kein Problem sein, bis zu diesem Schild vorzudringen", so Kruse. Die ansässigen Firmen würden dann am Eingang separat aufgeführt. Die Unionsmitglieder erfuhren weiter, dass die Tage des Kühlturms der Kokerei gezählt sind. Für die dadurch gewonnene Fläche haben sich bereits Interessenten gemeldet. Einen Zeitpunkt für den Abriss konnte Dirk Grünhagen noch nicht nennen, er hofft aber auf einen Termin im ersten Quartal.

Ein Schwerpunkt des Treffens war die Frage nach der Bebauung des Geländes der ehemaligen griechischen Schule an der Deutschen Straße. Wie berichtet, wird sich dort Lidl als Discounter ansiedeln. Die Baumaßnahmen hierfür sollen bald beginnen und im Frühherbst dieses Jahres abgeschlossen sein. Die An- und Abfahrtwege sollen bei der Bebauung separat berücksichtigt werden, damit es zu keinen Verkehrsproblemen für die Anwohner kommen kann. Von diesem Vorhaben betroffen ist auch das Haus an der Deutschen Straße 24. Es wird abgerissen, und auf dem Gelände entstehen dann Parkplätze.