Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Giftig verqualmtes Treppenhaus trieb Bewohner an Fenster und

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Allgemeine Themen und News => Thema gestartet von: Nike am 10. September 2004, 08:12:13



Titel: Giftig verqualmtes Treppenhaus trieb Bewohner an Fenster und
Beitrag von: Nike am 10. September 2004, 08:12:13
Im Nordosten. (DBV) Giftiger schwarzer Rauch im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Bergstraße 23 in Eving trieb gestern Morgen neun Bewohner an die Etagenfenster ihrer Wohnungen und aufs Hausdach. Ein Entkommen durch den Hausflur war nicht mehr möglich.

Um 9.51 Uhr ging bei der Feuerwehrwehr für das Haus Bergstraße 23 der Alarm ein. Durch den Brand eines Verteilerkastens, an dem ein Elektriker arbeitete, war der Rauch auch bereits in einige Wohnungen eingedrungen.

Die Wehrmänner, die mit drei Löschfahrzügen, Rettungswagen und Notarzt angerückt waren, retteten neun Hausbewohner, darunter ein Kind, über Drehleitern aus ihrer gefährlichen Lage. Zwei Bewohner, durch Fluchthau-ben, die über ihre Köpfe gestülpt waren, geschützt, konnten durch das verrauchte Treppenhaus sicher auf die Straße gebracht werden.

Sechs Hausbewohner mussten wegen des Verdachts auf gefährliche Rauchvergiftung in Dortmunder Krankenhäuser eingeliefert werden. Ein Bewohner, so die Wehr, der sich in einer nicht verqualmten Wohnung des Gebäudes aufhielt, musste das Haus nicht verlassen. Er wurde in seinen Räumen von Wehrmännern beruhigt.

Die Polizei hatte den betroffenen Bereich der Bergstraße - von der Friesenstraße bis zur Evinger Straße - abgesperrt, um die Rettungsmaßnahmen nicht zu behindern.

Die Stadtwerke richteten für die Buslinien 410 bis 413, die über die Bergstraße fahren, bis 10.30 Uhr Umleitungen durch Anliegerstraßen zwischen den Haltepunkten Friesenstraße und Minister Stein ein. Um 10.37 Uhr meldete die Feuerwehr: Gefahr gebannt.

Bereits um 7.45 Uhr hatten die Stadtwerke die Straßenbahn auf dem Hellweg, zwischen Schleife Wambel (Pothecke) und "Am Zehnthof" stoppen und Busersatzverkehr einrichten müssen. Hintergrund war ein Autounfall auf dem Hellweg mit einem schwer verletzten Fahrer. Die Straßenbahnen konnten dort um 8.30 Uhr wieder fahren.

Quelle:

(http://www.westfaelische-rundschau.de/wr/wr_images_control/wr.kopf.gif)