Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - SPD besucht Selimiye Moschee

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Evinger Nachrichten => Thema gestartet von: Nike am 30. Juli 2007, 16:56:05



Titel: SPD besucht Selimiye Moschee
Beitrag von: Nike am 30. Juli 2007, 16:56:05
Eving - Die Ratsfraktion der SPD hat die Selimiye-Moschee an der Hessischen Straße besucht und sich mit dem Wunsch der Muslime nach einem Minarett auseinandergesetzt. "Der geplante Minarettbau hat Bedeutung für die gesamte Stadt. Wir wissen um die Ängste und Vorbehalte in der Bevölkerung. Deshalb muss dieser Minarettbau in Gesprächen mit dem Moscheeverein gut vorbereitet und Rahmenbedingungen vereinbart werden", so der Fraktionsvorsitzende Ernst Prüsse.

Das geplante Minarett solle bis zu 2 Meter Durchmesser und maximal 25 Meter Höhe erreichen. Prüsse: "Wir haben vorgeschlagen, ein Miniaturminarett durch den Verein erstellen zu lassen, um in den anstehenden Beratungen die Größenverhältnisse besser einschätzen zu können." Eine Verhandlungsdelegation aus der SPD Eving und der Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) hat bereits Gespräche mit dem Moscheeverein aufgenommen. Ziel ist es, die Höhe des Minaretts zu begrenzen und den Muezzinruf im Freien zunächst für einige Jahre auszuschließen. Die Verwaltung wird in der August-Sitzung der BV eine planungs- und bauordnungsrechtliche Stellungnahme zum Minarett abgegeben.SPD besucht Selimiye Moschee


Titel: Muezzinruf stört Friedhofsruhe
Beitrag von: Nike am 17. August 2007, 13:09:30
Zitat

Zum Thema Minarett in Eving schreibt dieser Leser:
Gibt es tatsächlich keinen anderen Platz, als direkt neben dem Nordfriedhof an der Hessischen Straße in Eving eine Moschee mit Minarett zu errichten?
Ein Muezzinruf sei nicht vorgesehen, versicherte der Vorsitzende des Türkischen Vereins, Adem Sönmez, aber mir fehlt der Glaube!
Die Gesprächsbeteiligten der SPD (Prüsse) und des Türkischen Vereins wollen dabei abwarten, ob in den nächsten Jahren die Akzeptanz für Minarett und Ruf in der Evinger Bevölkerung wächst oder nicht. Die Höhe des Minaretts, Herr Prüsse, ob 25 Meter oder höher, die stört die Ruhe des Nordfriedhofs nicht, jedoch der Muezzinruf würde diese gewaltig stören!

Jedoch muss man sagen, kein Bürger und kein Verein darf in einem zweigeschossigen Wohngebiet ein Bauwerk in dieser Höhe errichten! Gilt unser Baurecht für Türkische Vereine nicht?

Rudolf Hübener
Dipl-Ing. Hochbau
Graf-Konrad-Straße8
44339 Dortmund


Titel: Re: SPD besucht Selimiye Moschee
Beitrag von: Busan,Dirk am 23. November 2007, 19:13:54
Es gibt schon genug Moscheen in eving und umgebung da muß nicht noch ein Minarett errichtet
werden.Es heißt zwar das kein Muezzinruf vorgessehen ist,aber wenn das dingen erst mal steht
wird es früher oder später doch passieren das der Muezzinruf statt findet.Was wird denn dann noch
alles gebaut wenn die Stadt Dortmund das erlaubt.

Bitte alle Unterschriften sammeln das es nicht gebaut wird. 8)


Titel: Re: SPD besucht Selimiye Moschee
Beitrag von: Honey am 24. November 2007, 10:12:09
Ich sag nur Leute, Unterschreiben!!!!   Unterschreibern!!!! 8)