Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Der Grüne Platz in der Evinger Mitte bekommt 25 Gingkobäume

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Evinger Nachrichten => Thema gestartet von: Nike am 19. März 2008, 06:19:37



Titel: Der Grüne Platz in der Evinger Mitte bekommt 25 Gingkobäume
Beitrag von: Nike am 19. März 2008, 06:19:37
Bislang hat er ein trauriges Schattendasein geführt: der Grüne Platz in der Evinger Mitte. 25 Gingkobäume sollen dem jetzt ein Ende machen und Besucher zum ausruhen einladen.

"Es ist mir eine Freude, heute bei der Neubepflanzung des Grünen Platzes dabei zu sein und mir einen ersten Eindruck zu verschaffen, wie der Platz künftig aussehen wird", sagte Bezirksbürgermeister Helmut Adden. Denn was die heimischen Eschen in neun Jahren nicht geschafft haben, sollen die ostasiatischen, anspruchslosen Gewächse jetzt richten.

"Der Boden auf dem Grünen Platz ist leider dermaßen schlecht, dass bei den Eschen ein Sterben auf Raten stattfindet", erklärte Josef Hümmeke von den Technischen Diensten des Tiefbauamtes. Das mickerige Aussehen der Blattgehölze gibt ihm Recht: Von einem Kronendach - wie vor neun Jahren geplant - ist nichts zu sehen.

Im zweiten Anlauf geht das Tiefbauamt jetzt auf Nummer sicher. Der alte Boden wird zum Teil gegen neuen ausgetauscht, damit es schneller grünt.

"Es war uns Evinger Politikern schon immer ein Anliegen, die Aufenthaltsqualität dieses Platzes zu verbessern und den Bürgern sowie Mitarbeitern und Besuchern der hier ansässigen Institute einen öffentlichen Freiraum zur Verfügung zu stellen, in dem sie sich gerne aufhalten", sagt Adden.

Die japanischen Gingkobäume wurden vom Grünen Kreis gestiftet und sind schon bis zu dreieinhalb Meter hoch.


Quelle: Ruhr Nachrichten