Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Frühes Erkennen von Schwangerschafts-Diabetes verhindert Sch

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Ich biete... -Wir bieten... => Thema gestartet von: Nike am 11. Februar 2005, 11:23:34



Titel: Frühes Erkennen von Schwangerschafts-Diabetes verhindert Sch
Beitrag von: Nike am 11. Februar 2005, 11:23:34
Münster (dpa) - Das frühzeitige Erkennen von Schwangerschafts- Diabetes kann Experten zufolge Schäden bei Säuglingen und Kleinkindern zu 100 Prozent verhindern. In der Schwangerschaft sollte ein Screening-Zuckertest vorgeschrieben werden.

Das forderte Diabetologe Ludger Rose im Vorfeld des Fachkongresses «Diabetes 2005» vom 11. bis 12. Februar in Münster. Damit könne das Risiko von Asthma und Diabetes-Erkrankungen bei Kindern als Folge von Schwangerschafts- Diabetes der Mütter praktisch ausgeschlossen werden. Schätzungsweise sind rund 14 Prozent der Schwangeren zuckerkrank.

Die Diabetologen des Kongresses befürchten eine Epidemie der Erkrankung. «Der Zuwachs ist katastrophal», heißt es. Bis 2010 werde sich die Zahl der Diabetiker in Deutschland von rund sechs auf zehn Millionen fast verdoppeln. Als Hauptursache für die Volkskrankheit nennen die Experten Übergewicht. Sport sei immer noch das effektivste Gegenmittel, sagte Diabetes-Beraterin Annegret Hellenkamp. Rund 150 Minuten Bewegung pro Woche wie Walking reiche aus, um bis zu 50 Prozent der jährlichen Neuerkrankungen zu verhindern.

Nach Angaben der Fachleute erhöht sich mit der steigenden Lebenserwartung der Menschen auch das Risiko, an Diabetes zu erkranken. Allerdings herrsche ein Mangel an qualifizierten Altenpflegern in ambulanten und stationären Einrichtungen, kritisierte Diabetologe Martin Lederle. Spezielle Diabetes- Schulungen könnten viele stationäre Einweisungen verhindern und die horrenden Krankenkassenkosten auch für Folgeerkrankungen von Diabetikern senken. 27 000 Menschen erleiden pro Jahr auf Grund ihrer Diabetes einen Herzinfarkt, 44 400 einen Schlaganfall. Bei 28 000 Menschen müssen jährlich Körperteile amputiert werden, 7000 erblinden.