Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Vier Kandidaten aus Eving stellen sich vor

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Evinger Nachrichten => Thema gestartet von: Nike am 16. März 2005, 19:06:28



Titel: Vier Kandidaten aus Eving stellen sich vor
Beitrag von: Nike am 16. März 2005, 19:06:28
Eving - Vier Kandidaten aus dem Stadtbezirk Eving stellen sich zur Wahl des Seniorenbeirates der Stadt Dortmund. Wähler und Wählerinnen sind alle, die am 1. April das 60. Lebensjahr vollendet haben und vor dem 1.10. 2004 ihren Hauptwohnsitz in Dortmund haben.

Bis zum heutigen Donnerstag sollten die Wahlunterlagen (nur Briefwahl möglich) angekommen sein. Wer seine Unterlagen vermisst, kann sich unter folgenden Telefonnummern melden: 50-25 486, 50-22 857 und 50-22 121.

Günter Figur - , Jahrgang 1941, war beruflich Rechtsanwalts- und Notargehilfe. Als kaufm. Angestellter von 1961 bis 1966 arbeitete er bei der RAG. Rentner ist er seit Mai 2001. Er sagt: "Durch meine Tätigkeiten als Betriebsrat und Vertrauensmann der Schwerbehinderten, ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht Dortmund und Landessozialgericht Essen und als Knappschaftsältester habe ich mir Fähigkeiten erworben, die ich in den Seniorenbeirat einbringen möchte."

Hans Peter Kurschinsky - , Jahrgang 1943, ist seit Juli 2003 Rentner. Er betont: "Seit meiner Jugend hat es mir Freude gemacht, für die Allgemeinheit tätig zu sein (Kirche, Freiwillige Feuerwehr, THW, Parteiarbeit). Durch meine Arbeit als Behinderten- und Sozialversichertenbetreuer im VdK-Kreisverband wurde ich motiviert, für den Seniorenbeirat zu kandidieren."

Ruth Wagner - , Jahrgang 1937, ist Mitglied des Beirats seit 2000. Sie meint: "Gerade in den Zeiten der gesetzlichen Reformen und gesellschaftlichen Veränderungen brauchen ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger Unterstützung und Beratung. Diese Erfahrungen habe ich während meiner letzten Amtszeit im Seniorenbeirat machen können. Aus diesem Grund stelle ich mich noch einmal zur Wahl, um mit den gewonnenen Erfahrungen älter werdenden Menschen weiter zur Seite stehen zu können."

Siegfried Leniger - , Jahrgang 1933, war beruflich als Ingenieur tätig. Rentner ist er seit 1997. Er sagt: "Ich möchte meine kommunalpolitischen Erfahrungen aus meiner Tätigkeit im Rat der Stadt und im Landschaftsverband Westfalen-Lippe in den Seniorenbeirat einbringen."