Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Kunstrasen lädt zum Kicken

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Der Sportbereich => Thema gestartet von: Nike am 25. Juli 2005, 14:41:17



Titel: Kunstrasen lädt zum Kicken
Beitrag von: Nike am 25. Juli 2005, 14:41:17
EVING - "10 Jahre haben wir darauf gewartet", war Peter Kowalski, Vorsitzender des Gesamtvereins TuS Eving-Lindenhorst, sichtlich erleichtert, als das neue Eckey-Stadion an der Probsheidastraße nach elfmonatiger Bauzeit am Samstag für den Spielbetrieb geöffnet wurde.

Doch hundertprozentig zufrieden war Kowalski dennoch nicht. "Es fehlen noch Trainerbänke und Kassenhäuser", so der Vorsitzende, der sich ärgerte, dass diese jetzt wahrscheinlich in Eigenarbeit des Vereins aufgebaut werden müssen.

1 Million investiert

Nichts desto trotz ist aus dem huckeligen Rasenplatz nun eine ganz ebene Kunstrasenfläche geworden, die geradezu zum Fußballspielen einlädt. "Und Fußball ist in Dortmund ganz vorne", weiß Bürgermeisterin Birgit Jörder um die sportlichen Prioritäten der Dortmunderinnen und Dortmunder. Die Stadt habe rund eine Million Euro in diese Anlage investiert, machte sie bei der offiziellen Übergabe des umgebauten Stadions die finanziellen Dimensionen des Unterfangens deutlich. Mit dem neuen Belag ist das Eckey-Stadion nun eine weitgehend wetterunabhängige Spielstätte.

Das freut auch den Vorsitzenden vom TuS Eving-Lindenhorst, der sich noch ganz genau an die Zeiten erinnert, zu denen der Spielbetrieb von Dezember bis März wegen eines unbespielbaren Platzes ruhen musste.

Außerdem entsteht direkt neben dem Platz noch eine Mehrzweckhalle mit Umkleiden und Sanitäranlagen, die die zurzeit provisorischen Räumlichkeiten ersetzen wird.

Zuwachs bei Jugend

Durch das neue Stadion erhofft sich der Verein mit seinen neun Jugend- und zwei Seniorenmannschaften sowie einer Alte-Herren-Truppe natürlich auch wieder neue Mitglieder für den Verein. "In der Jugendabteilung hat sich schon jetzt großer Zuwachs angekündigt", zeigte sich Kowalski mit dem Ergebnis dann doch im Großen und Ganzen zufrieden.

Auch Erich G. Fritz, Mitglied des Bundestages (CDU), war zur Eröffnung zu Gast. "Ich bin froh über alles, was für den Sport getan wird", so der Unionsvertreter. Denn in Dortmund gebe es erheblichen Sanierungsbedarf.

Zahlreiche Gäste

Um die Neueröffnung des Eckey-Stadions zu feiern, waren viele Gäste erschienen, um sich vor Ort ein Bild zu machen oder sich einfach nur zu amüsieren. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, aber auch der Faktor Unterhaltung sollte nicht zu kurz kommen. Deshalb standen neben Einlagespielen der C- und B-Jugend des TuS Eving-Lindenhorst, der Alten Herren vom TuS und vom SC Dortmund 97/08 und der TuS K1 gegen den SSV Hacheney mit Manni Burgsmüller als Trainer auch musikalische Unterhaltung sowie eine Licht- und Lasershow auf dem Programm. - Felix Ferges