Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Evinger fürchten um Mieterschutz

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Evinger Nachrichten => Thema gestartet von: Nike am 06. August 2005, 11:37:39



Titel: Evinger fürchten um Mieterschutz
Beitrag von: Nike am 06. August 2005, 11:37:39
Eving - "Hände weg vom Mieterschutz" hieß es am Freitag vor dem Edeka-Neukauf an der Bayrischen Straße. Dort waren Vertreter des Mieterbeirats der Märchensiedlung sowie der SPD und Grünen vor Ort, um Unterschriften gegen die Streichung der NRW-Sperrfristverordnung zu sammeln. "Wir wollen den Anfängen wehren", erklärte Mieterbeiratsvorsitzender Heinz-Jürgen Grobelny.

Denn zurzeit schützt diese Verordnung die Dortmunder Mieter bei der Umwandlung der Wohnung in eine Eigentumswohnung acht Jahre vor einer möglichen Kündigung. Nach dem Regierungswechsel in Düsseldorf sehen die Initiatoren der Unterschriftenaktion " das Mieterbündnis Ruhr/Aktionsbündnis der Viterra-Mieter, das Mieterforum Ruhr, die Arbeitsgemeinschaft der Mietervereine Bochum, Dortmund, Witten und der Mietergemeinschaft Essen " den drohenden Ausstieg aus der sozialen Wohnungspolitik. Denn mit der Abschaffung der Frist würde der Kündigungsschutz auf nur drei Jahre zusammenschrumpfen, hieß es.

Ein Umstand, der vor allem den älteren Mietern Angst mache, sagte die SPD-Landtagsabgeordnete Gerda Kieninger, die selbst auf "Unterschriftenjagd" ging. Und dass dieses Thema die Bürgerinnen und Bürger absolut nicht kalt lässt, das zeigte sich deutlich. In gerade einmal zwei Stunden hatten sich schon 280 Menschen auf dem Forderungspapier verewigt. "Ganz erstaunlich" fand dieses Ergebnis Helmut Lierhaus vom Mieterverein Dortmund. Denn insgesamt hatten die Veranstalter in Dortmund mit 1000 Protestunterschriften gerechnet. Die nächste Aktion startet am Mittwoch in Huckarde. Wenn die Menschen dort genauso gerne "Autogramme" geben, dann wäre die Hälfte des Solls für die Mietervertreter schon erfüllt. Die gesammelten Unterschriften sollen nun noch so schnell wie möglich der Landesregierung übergeben werden. Weitere Protestaktionen im ganzen Ruhrgebiet sind außerdem geplant.