Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3
Seite drucken - Polizist erschießt Messerstecher

Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger

Allgemeines => Evinger Nachrichten => Thema gestartet von: Nike am 15. April 2006, 03:13:42



Titel: Polizist erschießt Messerstecher
Beitrag von: Nike am 15. April 2006, 03:13:42
Die rotweißen Bänder mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" flattern im Wind, Polizeiautos schirmen nur sehr unvollständig ein weißes Bündel ab, das nahe dem Mittelstreifen auf der Fahrbahn der Bayrischen Straße in Eving liegt. Unter der weißen Plane liegt ein Mann. Tot.

Wer er ist, wie alt, welche Nationalität kann Polizeioberkommissar Martin Ebeling gestern kurz nach dem Vorfall noch nicht sagen. Später am Abend weiß Oberstaatsanwältin Dr. Ina Holznagel mehr, auch zum Tathergang.

23-Jähriger aus Kongo

Bei dem Mann handelt es sich um einen 23-jährigen kongolesischen Staatsangehörigen. Gegen 16 Uhr am Karfreitag tauchte er an dem Kiosk an der Bayrischen Straße nahe der Einmündung zur Preußischen Straße mit einem Fleischermesser bewaffnet auf, bedrohte den Kioskbesitzer und forderte Geld. Der Kioskbesitzer alarmierte die Polizei, die kurze Zeit später mit einem Einsatzwagen, besetzt mit zwei Beamten, am Tatort eintraf. Bevor die beiden Polizisten ausgestiegen waren, ging der Schwarzafrikaner sofort auf das Fahrzeug los. Er stach mit seinem Messer auf die Beifahrerscheibe ein. "Er war hoch aggressiv, wenn nicht gar verwirrt", erklärt Holznagel. Daraufhin stieg der Fahrer, ein 45-jähriger Polizeikommissar, aus dem Wagen, um den Mann zu beruhigen. Der ging jedoch mit dem Messer auf den Beamten los. Der zückte wiederum seine Waffe und schoss zweimal. Eine Kugel traf den Angreifer in die Brust. Wiederbelebungsversuche des Notarztes blieben ohne Erfolg.

Viele Schaulustige finden sich anschließend an dem Tatort ein. Die Augenzeugen werden mit auf die Wache genommen. Ein junger Mann auf einem Mofa will zu seiner Wohnung an der Preußischen Straße. Eine Beamtin weist ihn darauf hin, dass er die Bayrische Straße nicht überqueren darf, er müsse einen Umweg fahren. Ein anderer Mann, der zu Fuß bei der nahe gelegenen Sparkasse Geld abholen will, muss ebenfalls wieder umkehren.

Experten aus Bochum

Die Spurensicherung zieht sich bis in den Abend hin, da die Mordkommission Dortmund auf ihre Kollegen aus Bochum wartet. "Aus Gründen der Objektivität", erklärt Polizeioberkommissar Ebeling, sollen die Experten aus der Nachbarstadt die Ermittlungen übernehmen.

Derweil bleibt das weiße Bündel, nur beobachtet von den vielen Neugierigen, auf der Fahrbahn der Bayrischen Straße liegen. - kiwi