Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/SMF/smf_out.php on line 48

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1473

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1474

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1475

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1473

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1474

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1475
"Pilger" sind willkommen
 
Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger
24. November 2017, 07:43:48 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Contact Tags Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: "Pilger" sind willkommen  (Gelesen 1693 mal)
Nike
Administrator


Karma: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2419


WWW
« am: 02. Dezember 2004, 10:10:07 »

Lindenhorst - "Rund eine Schachtel Zigaretten." Soviel Strom kostet Wolfgang Lange, umgerechnet in die "Zigarettenwährung", seine schöne Beleuchtung am Haus im Solacker jeden Tag.

Ein Hobby ist es nicht, aber eine Passion. Es verbindet die Nachbarn zu einer besonderen Gemeinschaft. Viele Lichterketten schmücken die Häuser samt Dächer und Vorgärten " insgesamt sechs Familien sind beteiligt.

Doch damit ist die Dekoration längst nicht vollständig. In mühe- und liebevoller Handarbeit gestaltete Figuren, groß und klein, zieren die Vorgärten. Doch wirken die Dekorationen nicht im geringsten kitschig, sondern einfach nur schön. So kommt auch ohne Schnee endlich Weihnachtsstimmung auf.

Bereits im achten Jahr machten sich die Bewohner daran, in freundschaftlichem Wettbewerb ihre Häuser weihnachtlich zu schmücken. Wer nach Sonnenuntergang aus der dunklen Grävingholzstraße in den Solacker blickt, wird von einem strahlenden Lichtermeer begrüßt. Auf den zweiten Blick offenbaren sich die vielen kleinen Details, Figuren lächeln den Besucher an. So verwundert es nicht im geringsten, dass vor allem am Wochenende Spaziergänger ganz bewusst die kleine Straße ansteuern. Und Besucher sind ausdrücklich erwünscht " allerdings bitten die Anwohner, nicht mit dem Auto in die Sackgasse zu fahren.

So schön die Dekorationen sind, so viel Arbeit steckt auch dahinter. Im Sommer beginnen die Lindenhorster, sich die ersten Gedanken zu machen, denn ein neues Dekorationselement jedes Jahr ist Ehrensache. Spätestens im Oktober geht dann das Werkeln im Keller los, für fast jeden Abend ist ein Arbeitsgang eingeplant.

Zwei Wochen Aufbau

Die Holzplatten kaufen, das Motiv skizzieren, zuschneiden, lackieren und bemalen " all dies braucht seine Zeit, soll es gut werden. Zwei Wochenenden dauert allein der Aufbau, und hierbei werden die neuen Kreationen auch den Nachbarn erstmals enthüllt.

Der Besuch hat Eindruck hinterlassen, doch soll an dieser Stelle nicht zuviel verraten werden. Man kann jedem Interessierten nur raten, dem Solacker an einem freien Abend einen kleinen Besuch abzustatten " es lohnt sich.

Gute Besserung

Den Familien Lange, Esser, Eike, Weber, Narozny und Blumenstein ist zu danken und Rüdiger Emmel gute Besserung zu wünschen. Denn wegen einer Fußverletzung bleibt sein Haus dieses Jahr leider dunkel. Aber, Herr Emmel, das nächste Weihnachten kommt bestimmt.

- Sandro Barbato
Gespeichert
Tags:
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.15 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 20 Zugriffen.

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it