Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/forum/Sources/Load.php(225) : runtime-created function on line 3

Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/SMF/smf_out.php on line 48

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1473

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1474

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1475

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1473

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1474

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /www/htdocs/sporkevi/eving-forum-smf/mkportal/include/functions.php on line 1475
Pfarrhaus-Mieter "hängen in der Luft"
 
Dortmund Eving und mehr, eine Seite für Evinger
17. Januar 2018, 20:12:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche Kalender Mitglieder Contact Tags Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Pfarrhaus-Mieter "hängen in der Luft"  (Gelesen 1591 mal)
Nike
Administrator


Karma: 1
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2419


WWW
« am: 28. Januar 2005, 06:16:58 »

Eving - Sie rannten bei den Ortspolitikern offene Türen ein, doch helfen kann ihnen die Politik in diesem Fall nicht. Das machte Bezirksvorsteher Helmut Adden - (Foto) den besorgten Müttern aus der evangelischen Segensgemeinde, die mit ihrem Nachwuchs in die Sitzung gekommen waren, weil sie um den Fortbestand des Kindergartens fürchten (wir berichteten), auch deutlich. "Wir bedauern die Entscheidung der Kirche, aber das ist ihre Sache. Wir kommen erst wieder auf den Plan, wenn die Stadt zu wenig Kindergartenplätze bereitstellt", erklärte er. Das Jugendamt hat der Bezirksvertretung mitgeteilt, dass es bislang nur eine Ankündigung des Trägers sei, den Kindergarten zu schließen. Wann der Betrieb eingestellt würde, stehe noch nicht fest. Es würden aber bald Gespräche aufgenommen, um Alternativen und Übergangsmöglichkeiten zu diskutieren. Da es noch keine konkreten Schritte gebe, könne auch die Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen noch nicht beantwortet werden. Die Bezirksvertretung werde vermutlich für die Sitzung am 9. März unterrichtet.

Die Ortspolitiker waren aber bereit, eine Liste mit 1660 Unterschriften entgegen zu nehmen, die sie an das Jugendamt weiterleiten wollen.

Der von der ev. Segenskirchengemeinde geplante Verkauf des Lutherhauses hat weitere Konsequenzen. Mit dem Wegfall des Lutherhauses soll das ehemalige Pfarrhaus an der Deutschen Straße 73 Standort für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und für Aktivitäten der Gemeinde werden.

Diese knappe Mitteilung im Gemeindebrief hat John Minolla und Frauke Nehm, die in dem früheren Pfarrhaus wohnen, stark verunsichert. "Wir erhalten keinerlei Informationen von der Gemeinde", kritisieren sie. Vermieter sind die Vereinigten Kirchenkreise, und der Mietvertrag enthält einen Passus über die mögliche Nutzung des Gebäudes zu dienstlichen Zwecken. Frauke Nehm fürchtet, dass sie mit der gesetzlichen Kündigungsfrist von drei Monaten vor die Tür gesetzt werden könnte.

Rodung im Garten

Zudem fühlt sie sich vom Vermieter unter Druck gesetzt. Unangemeldet seien Arbeiter in der vorigen Woche in ihrem Garten aufgetaucht, um dort Rodungsarbeiten durchzuführen. Dabei seien sogar zwei gesunde Tannen gefällt worden. Seit 2001 wohnt Frauke Nehm mit John Minolla, einem Lehmbauer, der u.a. Fachwerkhäuser renoviert, in dem früheren Pfarrhaus. Beide sind katholisch, ihre Kinder, die achtjährige Deborah und der zweijährige Fynn, sind evangelisch. "Deshalb hätten wir eigentlich den Gemeindebrief, den ich mir im Nachhinein besorgt habe, von vornherein bekommen sollen."

"Niemand wird vor die Tür gesetzt, und die Mieter werden auf jeden Fall rechtzeitig informiert", teilte Pfarrer Christoph Döhrer von der Segensgemeinde auf RN-Anfrage mit. Man dürfe "das Pferd nicht von hinten aufzäumen". Die Mitteilung im Gemeindebrief sei zunächst einmal nur eine Absichtserklärung des Presbyteriums. Alle weiteren Schritte hingen von der Vermarktung des Lutherhauses ab. Die Umsetzung der Pläne würde drei Jahre dauern, vermutet er. "Es ist noch nichts spruchreif." Auch versuche die Gemeinde, so der Pfarrer weiter, den von der Schließung bedrohten Kindergarten in irgendeiner Form weiterzuführen. - fro/u.b.
Gespeichert
Tags:
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.15 | SMF © 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 20 Zugriffen.

MKPortal ©2003-2008 mkportal.it